• Ausbildungsdauer: 3 Jahre
  • Schutz- und Sicherheitsgewerbe
  • Landesfachklasse

Der Einsatz der Fachkraft für Schutz und Sicherheit erfolgt überwiegend in Unternehmen des Wach- und Sicherheitsgewerbes. Fachkräfte für Schutz und Sicherheit unterstützen aufgrund ihrer Qualifikation die öffentliche Sicherheit und Ordnung, sichern Personen, schützen Objekte, Werte und Anlagen, insbesondere durch präventive Maßnahmen und soweit erforderlich, durch Gefahrenabwehr.

Typische berufliche Handlungsabläufe sind die Organisation von Geschäftsprozessen für Sicher- heitsdienstleistungen, die Planung und Steuerung von Arbeitsabläufen/Leistungen im Sicherungs- dienst sowie Kontrollieren und Bewerten der Arbeitsergebnisse, die Planung und Durchführung von Maßnahmen zur präventiven Gefahrenabwehr (Erstellung von Schwachpunkt-, Gefährdungs- und Sicherheitsanalysen sowie Dienstanweisungen/ Plänen), die Beratung von Auftraggebern (Kunden) und die Erstellung von Angeboten sowie Optimierung von betrieblichen Arbeitsabläufen und Mitgestaltung des Qualitätsmanagements im Betrieb.

Berufliches Schulzentrum "Otto Lilienthal"
Freital-Dippoldiswalde
Otto-Dix-Str. 2,  D-01705 Freital

Tel.: +49 351 649630,  Fax: +49 351 6496399
E-Mail: kontakt(at)bsz-freital-dippoldiswalde.de

Außenstellen

Weißeritzstr. 11
01744 Dippoldiswalde

 

Weißeritzstr. 4
01744 Dippoldiswalde

Tel.: +49 3504 6258589 

Altenberger Str. 31
01768 Glashütte

Tel.: +49 35053 47356