Die Fachschule stellt eine ergänzende berufliche Ausbildungsform dar. Sie setzt im wesentlichen eine abgeschlossene Berufsausbildung und in der Regel auch eine praktische Bewährung bzw. ausreichende einschlägige berufliche Tätigkeit voraus.
Die Ausbildung erfolgt in Vollzeitform und dauert 2 Jahre. Im Rahmen von Zusatzqualifikationen kann u.a. die Fachhochschulreife, die Ausbildereignungsprüfung und der REFA-Grundschein erwoben werden.
Nach erfolgreichem Abschluss ist ein Einsatz im "Mittleren Management" eines Unternehmens möglich.

  • Lebensmitteltechniker (Schwerpunkt Lebensmittelverarbeitungstechnik)
  • Medizintechniker
  • Feinwerktechniker (Fertigung)

Zugangsvoraussetzungen:

  • erfolgreicher Abschluß der Berufsschule oder einen gleichwertigen Bildungsstandes
  • erfolgreicher Abschluß in einem einschlägigen handwerklichen oder industriellen, technischen Beruf oder den Abschluss einer Berufsausbildung zum "Staatlich geprüften Technischen Assistenten"
  • in der Regel 4-jährige Berufspraxis (incl. Ausbildungszeit)

Berufliches Schulzentrum "Otto Lilienthal"
Freital-Dippoldiswalde
Otto-Dix-Str. 2,  D-01705 Freital

Tel.: +49 351 649630,  Fax: +49 351 6496399
E-Mail: kontakt(at)bsz-freital-dippoldiswalde.de

Außenstellen

Weißeritzstr. 11
01744 Dippoldiswalde

 

Weißeritzstr. 4
01744 Dippoldiswalde

Tel.: +49 3504 6258589 

Altenberger Str. 31
01768 Glashütte

Tel.: +49 35053 47356