bibliothek.jpg

03.06.2018
(SCR)

Video Roboter in Aktion

Platz 4 beim Roboterwettbewerb RoboSAX 2018

Am 02.06.2018 fand der Wettkampf RoboSAX 2018 an der Technischen Universität Chemnitz mit 16 Teams im Hörsaalgebäude statt.
Die Aufgabe stand unter dem Motto „Licht an!“

Dieses Jahr starteten wir mit unserer Roboter-AG mit sechs Teammitgliedern und hatten uns konzeptionell dazu verständigt einen Roboter im Eigenbau, mechanisch sowie in der Elektronik und Software zu entwickeln. Durch Interessenverschiebung reduzierte sich das aktive Team auf zwei Schüler, Elias Wagner und Markus Kutschker.


Bei dieser Aufgabe müssen die Roboter innerhalb ihres Spielbereiches so viele Lichter wie möglich einschalten. Die Lichter sind dabei paarweise verbunden. Schaltet der Gegner ein Licht ein, erlischt automatisch das zugehörige eigene Licht. Ein erloschenes Licht kann eingeschaltet werden, indem der Taster unterhalb des entsprechenden Lichtes gedrückt wird.
In den ersten Monaten wurde konstruiert, gebohrt, gesägt, gelötet und getestet. Der Roboter fuhr schon die ersten Wege, doch 14 Tage vor dem Wettkampftag wurde durch einen Kurzschluss das Antriebsboard der Motoren zerstört.

Nun war guter Rat teuer, da kurzfristig ein Ersatz nicht lieferbar war. Wir griffen auf einen Roboter aus dem Jahr 2015 zurück und bauten ihn für diese Aufgabe um. In den 2 Wochen wurde jeden Tag nach dem Unterricht bis nach 18 Uhr an der Programmierung gearbeitet. Einzelne Programmteile funktionierten schon am Freitag, jedoch das komplexe Programm konnte bis dahin nicht getestet werden. Am Wettkampftag musste nun das Programm fertig gestellt werden und ausgerechnet unser Team ist als zweites Team im Spielblock 1 gestartet. Dort konnten wir nur 3 Punkte von 36 erreichen.

 

In den Spielblöcken 2-4 wurde gegeneinander gespielt. Im Spielblock 3 erreichten wir zwischenzeitlich Platz 2 in der Gesamtwertung. Im letzten Lauf spielte unser Roboter verrückt, keiner wusste warum und leider war das für uns eine Nullrunde. Letztendlich belegten wir den 4. Platz und trotzdem war die Freude in unserem Team groß, denn unser Roboter war einer der schnellsten auf der Linie.

Vorgabe des Spielfeldes

Berufliches Schulzentrum "Otto Lilienthal"
Freital-Dippoldiswalde
Otto-Dix-Str. 2,  D-01705 Freital

Tel.: +49 351 649630,  Fax: +49 351 6496399
E-Mail: kontakt(at)bsz-freital-dippoldiswalde.de

Außenstellen

Weißeritzstr. 11
01744 Dippoldiswalde

 

Weißeritzstr. 4
01744 Dippoldiswalde

Tel.: +49 3504 6258589 

Altenberger Str. 31
01768 Glashütte

Tel.: +49 35053 47356